Klänge der Flussstadt

Nachricht

HeimHeim / Nachricht / Klänge der Flussstadt

Jun 19, 2023

Klänge der Flussstadt

Richmonds erste Musikwoche beleuchtet die florierende lokale Szene | Bilder mit freundlicher Genehmigung von Springstory von Nicole Cohen 28. Juli 2023 16:28 Uhr 1 von 5 Bluegrass-Gruppe Tin Can Fish Band, unter den Künstlern bei

Richmonds erste Musikwoche beleuchtet die florierende lokale Szene | Bilder mit freundlicher Genehmigung von Springstory

von Nicole Cohen

28. Juli 2023

16:28 Uhr

1 von 5

Die Bluegrass-Gruppe Tin Can Fish Band gehört zu den Künstlern beim 804 Day während der ersten Richmond Music Week vom 4. bis 11. August

2 von 5

Rapper Mad Skillz

3 von 5

Leadsänger Hans der Rockband Merciful Zero

4 von 5

Rapper Chance Fischer

5 von 5

Alt-Pop-Künstler Tyler Meacham

Von bekannten Exporten wie Lamb of God und Lucy Dacus bis hin zu lokalen Favoriten wie GWAR und Carbon Leaf hat sich Richmond als Musikstadt einen Namen gemacht, und eine neue einwöchige Feier wird alles hervorheben, was RVA zu bieten hat.

Vom 4. bis 11. August präsentiert die erste Richmond Music Week Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet. Sie beginnt mit 804 Day (einer Präsentation lokaler Talente) und endet mit RVA Rapper's Delight (zu Ehren von 50 Jahren Hip-Hop). Dazwischen werden Zusammenkünfte wie der HearRVA Music Mixer & Fundraiser und Veranstaltungsorte wie The National, The Camel und viele mehr Live-Musik präsentieren. Sogar Orte, an denen nicht regelmäßig öffentliche Veranstaltungen stattfinden, wie etwa Plattenläden, Plattenfirmen und Tonstudios, werden die ganze Woche über Pop-up-Auftritte veranstalten. Während der Feier sind mehr als 170 Acts an 53 Veranstaltungsorten geplant.

Reese Williams, Chief Communications Officer und Produktionskoordinatorin von Shockoe Records – dem Plattenlabel, das die Richmond Music Week ins Leben gerufen hat – vergleicht die einwöchige Veranstaltung mit Musikfestivals an Reisezielen, die Menschen aus dem ganzen Land anziehen. „Es wäre wirklich cool, wenn wir im Laufe der Zeit dieses Ding bauen würden, bei dem jeder sagt: ‚Oh mein Gott, jeden August müssen wir sicherstellen, dass wir ein Wochenende bleiben oder uns die Events aussuchen, die unten in Richmond stattfinden. „ … und sie geben sich die Mühe, hierher zu kommen, weil wir eine Musikstadt sind, verdammt! Wir machen Shockoe Sessions Live seit drei Jahren und haben gerade unsere 150. Show gefeiert. Das sind 150 Bands, die Originalmusik schreiben und herausragende Profimusiker sind – wir bieten lokalen Garagenbands und Karaoke-Leuten keine Plattform. Dies ist eine erstaunliche Stadt für diese Art von Talent.“

Die Woche stellt Richmonds blühende Musikszene in den Mittelpunkt, und der beste Weg, einen Eindruck von lokalen Talenten aus allen Genres zu bekommen, ist der 804 Day, der passenderweise am 4. August (8. April, auch eine Anspielung auf die Vorwahl 804) im 17th Street Market stattfindet , 100 N. 17th St. und Umgebung von 16 bis 21 Uhr. Auf drei Musikbühnen, die als „Richmonds größte Blockparty“ angepriesen werden, werden mehr als 15 Auftritte von Künstlern zu sehen sein, darunter die Bluegrass-Gruppe Tin Can Fish Band und Latin-Funk-Bläser Band Los Malcriados und Rapper Chance Fischer. Das kostenlose hyperlokale Festival bietet einen Kunsthandwerksmarkt, auf dem alle Richmond-Hersteller vertreten sind, sowie Speisen und Getränke von örtlichen Händlern. Mehr als 30 gemeinnützige Organisationen werden ihre Stände mit ihren Interpretationen des 804-Themendekors schmücken, und Veranstaltungsbesucher haben die Möglichkeit, für ihre Favoriten zu stimmen. Um 17:30 Uhr wird Bürgermeister Levar Stoney den 4. August offiziell zum 804 Day erklären, einem lokalen Tag der Live-Musik.

„Der große Sinn von 804 Day besteht darin, alle Genres zu vereinen, um zu zeigen, dass wir nicht eine Sache sind. Wir haben alle Händler, die zeigen, wie viele großartige Künstler es hier in Richmond gibt, und gemeinnützige Organisationen, alle Menschen in Richmond, die der Region Richmond dienen „Sie tun das ganze Jahr über aus der Güte ihres Herzens heraus Gutes“, sagt Williams und fügt hinzu: „Es wird ganz anders sein als alles andere, was sie bisher auf dem 17th Street Market getan haben.“

Der HearRVA Music Mixer & Fundraiser am 5. August in der Gallery5, 200 W. Marshall St., von 19 bis 23 Uhr ist das zweite Jahr der Veranstaltung. Das Treffen dient Künstlern und Branchendienstleistern als Plattform zum Networking, es gibt aber auch Live-Auftritte vom Jazzkünstler Gordy Michael bis zur Rockgruppe Goodnight Daniel; Indie-Rocker FLKL; und die Jazz-, R&B- und Hip-Hop-Fusion-Band Weekend Plans. Bei einer Tombola werden Preise von ortsansässigen Unternehmen verlost. Eintrittskarten kosten 20 $ (25 $ pro Tag). Der Erlös aus dem Ticket- und Tombolaverkauf kommt LIV (Life Is Valuable) zugute, einer Organisation, die sich der Förderung von Studenten widmet, indem sie unterversorgten Gemeinden in Richmond und der Tri-Cities-Region Musikressourcen zur Verfügung stellt.

Die Woche findet ihren Höhepunkt mit RVA Rapper's Delight, einer Feier zu 50 Jahren Hip-Hop, am 11. August von 18:30 bis 22:00 Uhr im Hippodrome Theater, 528 N. Second St. Die Veranstaltung wurde vom Produzenten Ant the Symbol, aka Anthony Gillison wird einige der besten Hip-Hop-Künstler Richmonds hervorheben und Vorreiter wie Mad Skillz ehren, den ersten Hip-Hop-Künstler in Virginia, der bei einem großen Label unter Vertrag stand.

„Wir möchten den Menschen Tribut zollen, die es seit fünf Jahrzehnten tun, länger als viele von uns leben, und die es am Laufen halten, sich weiterentwickeln und ein integraler Bestandteil unserer Gemeinschaft sind“, sagt Williams. „Wir lieben es einfach, mit Fehlbezeichnungen aufzuräumen, wir lieben es, die Vorstellungen, die Menschen über eine bestimmte Kultur haben, zu zerstören und zu sagen: ‚Hey, schauen Sie sich all die unglaublichen gemeinnützigen Organisationen an, die Teil dieser Kultur sind, und hören Sie sich die Botschaft an.‘ Vergessen Sie, was Sie in den Medien über dieses spezielle Genre zu wissen glauben. Was tatsächlich passiert, ist so viel Liebe und Unterstützung in der Gemeinschaft, es wird also ein unglaubliches Ereignis.“

Rapper's Delight bietet Auftritte von Nickelus F, Noah-O, Radio B, Cane und Rep! Tickets kosten 30 $ (35 $ pro Tag).

Weitere besondere Ereignisse während der Woche sind das 13. jährliche St. Elizabeth Jazz & Food Festival am 5. August, ein Music Trivia-Abend bei Henrico's Rare Olde Times am 6. August und ein Shockoe Sessions Live-Auftritt mit Flight Club im Studio von Shockoe Records am 8. August.

Die Richmond Music Week nahm bei Shockoe Records Gestalt an, aber Williams weist darauf hin, dass die Organisation der Feier eine gemeinsame Anstrengung mit den Partnern HearRVA, Ignited, The Auricular, RVA Playlist und Virginia Is for Music Lovers war. „Ich persönlich habe gerade an die Richmond Restaurant Week gedacht, bei der es einen bestimmten Zeitraum gibt, in dem Dinge hervorgehoben werden, die bereits vorhanden sind“, sagt Williams über die Ursprünge der Veranstaltung. „Ich habe die Idee vorgeschlagen, weil wir einen Zeitrahmen brauchen, in dem wir sagen: Gehen Sie in Ihre eigene Stadt, um Musik zu erkunden, spielen Sie entweder in Ihrer eigenen Stadt als Tourist und sehen Sie sich eine Show an, oder unterstützen Sie einfach die lokale Musik, also kamen wir wirklich alle zusammen. ”

Und obwohl dies das erste Jahr der Veranstaltung ist, sagt Williams, dass es nur ein Vorgeschmack auf das ist, was noch kommt. „Wir haben große Pläne für die Richmond Music Week, die wir uns wünschen“, sagt sie und weist insbesondere darauf hin, dass „in den nächsten 12 Monaten regelmäßig mehr Menschen in die Kuratierung von Veranstaltungen einbezogen werden, ein paar Straßenmusikanten in der Stadt stationiert werden und Leute vermittelt werden.“ in Richtung einiger Straßenmusikauftritte während dieser Woche und Panels, bei denen Veranstaltungen hier im Studio oder anderswo stattfinden, wo Experten zusammenkommen können, und es gibt eine Frage-und-Antwort-Runde.“

Die Richmond Music Week findet vom 4. bis 11. August statt. Den vollständigen Veranstaltungsplan finden Sie unter richmondmusicweek.com.

von Nicole Cohen

28. Juli 2023

16:28 Uhr