Warum Sie lästige Ameisen in Ihrer Toilette finden (und was Sie dagegen tun können)

Nachricht

HeimHeim / Nachricht / Warum Sie lästige Ameisen in Ihrer Toilette finden (und was Sie dagegen tun können)

Aug 02, 2023

Warum Sie lästige Ameisen in Ihrer Toilette finden (und was Sie dagegen tun können)

Ameisen in Ihrem Badezimmer zu finden, kann verwirrend und beunruhigend sein. Die Insekten sind unglaublich geschickt darin, winzige Öffnungen und Spalten zu finden. Häufige Zugänge sind Lücken um Rohre herum, Risse in Wänden,

Ameisen in Ihrem Badezimmer zu finden, kann verwirrend und beunruhigend sein. Die Insekten sind unglaublich geschickt darin, winzige Öffnungen und Spalten zu finden. Zu den üblichen Eingängen gehören Lücken um Rohre, Risse in Wänden und Räume um Fenster und Türen. Warum kommen Ameisen zu Ihrer Toilette? Nun, sobald die Ameisen das Badezimmer betreten haben, werden sie von Natur aus von feuchten Bereichen angezogen, und Ihre Toilette bietet ihnen die ideale Mischung aus Wasser und organischem Material, das als potenzielle Nahrungsquelle dienen könnte. Auch überschüssige Glukose im Urin zieht sie an, da Glukose ein wesentlicher Bestandteil ihrer Ernährung ist.

Wenn Sie mit dieser lästigen Badezimmerinvasion zu kämpfen haben, gibt es viele Möglichkeiten, Ameisen loszuwerden. Mit Haushaltsgrundstoffen wie Borax und Essig können Sie die Schädlinge sicher abwehren und die Kontrolle über Ihren persönlichen Bereich zurückgewinnen. Diese einfachen, aber effektiven Tricks beseitigen den Ameisenbefall und sorgen für Sicherheit und ein saubereres, komfortableres Wohnumfeld.

Selbstgemachter Ameisenköder, der immer funktioniert! Mischen Sie Zucker, Borax, Wasser und Wattebällchen/Pads. Legen Sie Watte in den Ameisenpfad (vernichten Sie die Ameisen nicht, Sie brauchen sie, um den Köder zum Nest zu bringen) und lassen Sie sie 24 Stunden lang stehen, oder bis die Ameisen verschwunden sind. Die Ameisen bringen das „Futter“ zurück ins Nest. Bewahren Sie alle Köder zur späteren Verwendung in einem verschlossenen Behälter auf. #ameisenköder #ameisenköderfallen #ameisenköder #momhacks #nomoreants #borax #hausgemachte #getridofants

Um Ameisen in einer Toilette mit Essig loszuwerden, ermitteln Sie die Bereiche im und um das Badezimmer herum, in denen Ameisen am aktivsten sind. Typische Hotspots sind der Toilettenboden, Risse im Boden und alle nahegelegenen Wandspalten. Mischen Sie dann gleiche Teile weißen Essig und Wasser in einer Sprühflasche. Der starke Essiggeruch wirkt auf natürliche Weise abschreckend und stört die Pheromonspuren und die Navigation der Ameisen. Sprühen Sie die Essiglösung großzügig auf die von Ameisen befallenen Stellen und mögliche Eintrittspunkte und sorgen Sie für eine gründliche Abdeckung. Wischen Sie außerdem die Toilette und die umliegenden Oberflächen mit der Essiglösung ab, um alle von den Ameisen hinterlassenen Geruchsspuren zu entfernen. Wiederholen Sie diesen Vorgang täglich, bis die Ameisenaktivität nachlässt.

Um Ameisen in einer Toilette effektiv mit Borax loszuwerden, können Sie einen einfachen, aber wirksamen Ameisenköder herstellen. Lösen Sie einen Teil Borax mit drei Teilen Zucker oder Ahornsirup in einer Schüssel mit warmem Wasser auf und geben Sie diese Mischung in kleine Behälter, z. B. Flaschenverschlüsse, oder lassen Sie Wattebällchen darin einweichen. Positionieren Sie sie strategisch dort, wo die Ameisen scheinbar in Ihr Badezimmer eindringen. Die Ameisen werden von dem süßen Köder angelockt und tragen ihn zurück zu ihrem Nest, wo der Borax seinen Tribut fordert. Das langsam wirkende Gift stört das Verdauungssystem der Ameisen und eliminiert letztendlich die gesamte Ameisenkolonie.

Um Ameisen effektiv abzuwehren, ist es wichtig, die Konsistenz mit Essigspray und Borax-Köder aufrechtzuerhalten. Tragen Sie das Essigspray regelmäßig auf, um seine Wirksamkeit sicherzustellen. Geben Sie den Ameisen mit dem Borax-Köder genügend Zeit, ihn zu ihrem Nest zurückzutragen und ihn in der Kolonie zu verteilen. Es kann eine Weile dauern, bis die Wirkung eintritt. Seien Sie also geduldig. Achten Sie darauf, den Köder regelmäßig nachzufüllen, damit immer ein Vorrat für die Ameisen vorhanden ist.

Wenn Sie nach Alternativen suchen oder keinen Zugang zu bestimmten Materialien haben, können Sie geringfügige Anpassungen an Ihren Methoden vornehmen. Anstelle von Essig können Sie beispielsweise Zitronensaft verwenden, da der Geruch Ameisen abstößt. Wenn eine Mischung aus Zucker und Borax keinen Erfolg bringt, sollten Sie erwägen, eine Kombination aus Erdnussbutter und Borax zu testen, um Schädlinge anzulocken und zu beseitigen. Und obwohl es sich hierbei um „natürliche“ Methoden handelt, ist bei deren Anwendung dennoch Vorsicht geboten. Vermeiden Sie bei der Essiglösung den direkten Kontakt mit Ihrer Haut. Platzieren Sie Borax-Köder unbedingt an Orten, die für Kinder und Haustiere unzugänglich sind, da die Einnahme nicht sicher ist.